..
/ cscw / home /
 

M.A. Richard Paluch

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Be+BeRobot.

Raum: US-E 117
Telefon: +49 (0) 271/ 740 5330
Mail: richard.paluch(at)uni-siegen.de

Vita

„Richard Paluch studierte Slavistik und Sozialwissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (2008-2014). Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT (2013-2014) sowie in der Hörzentrum Oldenburg GmbH (2014-2018). Außerdem war er Stipendiat des Evangelischen Studienwerks Villigst im Promotionsschwerpunkt Dimensionen der Sorge (2015-2020) und hatte einen Lehrauftrag für das Fach Soziologie im Studiengang Medienwirtschaft und Journalismus an der Jade Hochschule Wilhelmshaven übernommen (Von 2017 bis 2020). Zurzeit ist er beschäftigt bei Jun.-Prof. Dr. Claudia Müller im Projekt „Be+BeRobot – Begründungs- und Bewertungsmaßstäbe von Robotik für die Pflege“.

Be+BeRobot

Das vom BMBF geförderte Begleitprojekt Be+BeRobot analysiert robotische Unterstützungssysteme im Pflegesektor. Erarbeitet werden technische, pflege- und sozialwissenschaftliche sowie ethische Begründungs- und Bewertungsmaßstäbe für alte, pflege- und hilfsbedürftige Menschen. Interdisziplinär werden Möglichkeiten und Grenzen von Robotern für die Pflege erforscht. Projektpartner sind die Universität Osnabrück, das SIBIS Institut für Sozial- und Technikforschung GmbH, das OFFIS – Institut für Informatik, der Deutsche Caritasverband e. V. und die Universität Siegen. Der Schwerpunkt an der Universität Siegen liegt auf der praxisbasierten und partizipativen Forschung. Unter Leitung von Jun.-Prof. Dr. Claudia Müller werden etablierte Methoden, Instrumente und Prozesse der Sozio-Informatik durch anwenderorientierte Studien für das Projekt Be+BeRobot fruchtbar gemacht und in der Pflegewissenschaft verankert. Die Projektlaufzeit beträgt drei Jahre: 1. November 2019 bis 31. Oktober 2022.

Publikationen

2019

Richard Paluch (2019) Die technisch vermittelte Umweltbeziehung des leiblichen Selbstes in virtuellen Welten, Mensch und Welt im Zeichen der Digitalisierung, Johannes F. Burow, Lou-Janna Daniels, Anna-Lena Kaiser, Clemens Klinkhamer, Josefine Kulbatzki, Yannick Schütte, Anna Henkel (Hrsg.), S. 145-164, Baden-Baden: Nomos, doi:10.5771/9783845293226-145

Johanna K Fröhlich, Richard Paluch (2019) Wandel aus Sorge Ein Plädoyer für die Untersuchung sozialer Bewegungen, DGS Kongress, Göttingen: Hrsg. Nicole Burzan, url

Richard Paluch, Melanie Krueger, Maartje M E Hendrikse, Giso Grimm, Volker Hohmann, Markus Meis (2019) Towards Plausibility of Audiovisual Simulations in the Laboratory : Methods and First Results from Subjects with Normal Hearing or with Hearing Impairment, Zeitschrift für Audiologie 58(1), S. 6-15

2018

Richard Paluch, Melanie Krueger, Markus Meis (2018) The technization of self-care in hearing aid research, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie, S. 3-6, pdf

Markus Meis, Melanie Krueger, Petra v. Gablenz, Inga Holube, Maria Gebhard, Matthias Latzel, Richard Paluch (2018) Development and Application of an Annotation Procedure to Assess the Impact of Hearing Aid Amplification on Interpersonal Communication Behavior, Trends in Hearing 22, S. 1-17, doi:10.1177/2331216518816201

Richard Paluch, Melanie Krüger, Maartje M E Hendrikse, Giso Grimm, Volker Hohmann, Markus Meis (2018) Ethnographic research: The interrelation of spatial awareness, everyday life, laboratory experiments, and effect of hearing aids, Proceedings of the International Symposium on Auditory and Audiological Research, S. 39-46, url

2017

Daniel Beis, Richard Paluch, Joachim Raich (2017) Raumwahrnehmung und a priori- Raum. Anmerkungen zum interdisziplinären Diskurs, Anthropologie der Wahrnehmung. Schriften des Marsilius-Kollegs, Bd. 16, Magnus Schlette, Thomas Fuchs, Anna Maria Kirchner (Hrsg.), S. 395-422, Heidelberg: Universitätsverlag Winter

Markus Meis, Melanie Krueger, Maria Gebhard, Petra v. Gablenz, Inga Holube, Giso Grimm, Richard Paluch (2017) Development and application of a code system to analyse behaviour in real life listening environments, Proceedings.Isaar.Eu, S. 31-38, url

2016

Richard Paluch (2016) Sorgefall: Technisierte Selbstversorgung. Eine sozialwissenschaftliche Analyse der Interaktionsbeziehungen von Personen mit einer Hörgeräteversorgung bezogen auf die Technisierung der Sorge, Dimensionen der Sorge, Anna Henkel, Isolde Karle, Gesa Lindemann, Micha Werner (Hrsg.), S. 159-166, Baden-Baden: Nomos, doi:10.5771/9783845272597-159

2015

Richard Paluch, Matthias Latzel, Markus Meis (2015) A new tool for subjective assessment of hearing aid performance : Analyses of Interpersonal Communication, ISAAR Manuscipt 5(August), S. 453-460

Richard Paluch (2015) Dimensionen der Sorge. Veranstaltungsbericht auf Soziopolis., url

2014

Hannah Baumgartner, Richard Paluch, Katja Fuhrmann, Jan Rennies, Markus Meis, Jens Ekkehart Appell (2014) Usability evaluation of self-fitting interfaces for personalized sound systems., 17. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie. CD-ROM. ISBN 978-3-939296-06-5.